Alsfelds Zauberhafte Nacht am 28.09.2019

Alsfeld erleben und feiern, in historischer Atmosphäre, in Alsfeld einkaufen und shoppen, sich in Alsfeld wohl fühlen, Spaß haben, die Darbietungen der Variete- und Zauberkünstler bestaunen, den Prosecco dazu genießen, und ein paar nette Stunden verbringen, das wünschen die Veranstalter den Besuchern der Zauberhaften Nacht 2019 am 28. September.

Das stündlich wechselnde Künstlerprogramm auf dem historischen Marktplatz - Akteure der internationalen Varieteprominenz geben sich hier die Klinke in die Hand, Vicky Gabriel und ihr Tanz Team präsentieren eine tolle Choreographie - wird Sie auch in der vierzehnten Auflage begeistern!
Feuerjongleure und  Zauberer sorgen für eine tolle Stimmung in den umliegenden Gassen.
Mittlerweile schon Tradition: Das Veranstaltungsteam am Mainzer Tor mit eigener Show und vielen Überraschungen für die Gäste und Besucher.
Das Tourist Center Alsfeld öffnet Märchenhaus und „Hexestubb“ ab 20.00 Uhr.

Bummeln in den Geschäften ist in dieser Nacht von 20.00 bis 24.00 Uhr angesagt.
Der Einzelhandel und die Gastronomie haben sich wieder tolle Überraschungen für Sie einfallen lassen.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

Rückblick auf 2017: Zauberhafte Nacht wieder ein Höhepunkt im städtischen Feierkalender


Nächtliches Shoppen in zauberhaftem Ambiente

Ein Abend, wie er hätte nicht besser laufen können für die Zauberhafte Nacht in Alsfeld: laue Temperaturen und kein Regenwölkchen. Da ließen die Alsfelder sich nicht zweimal bitten und strömten am Samstagabend zu durch die historischen Gassen der Innenstadt. Ein weitere Höhepunkt im städtischen Feierkalender.


Bei spätsommerlicher Witterung war die Zauberhafte Nacht einmal mehr ein Höhepunkt im Feierkalender der Stadt und lockte wie auch in den letzten Jahren Tausende Besucher in die Altstadtgassen – und in die Geschäfte. Wobei das Programm in diesem Jahr der Zauberhaften Nacht vor allem drei Hotspots vorweisen konnte: den Marktplatz, das Mainzer Tor und den beleuchteten Ludwigsplatz.

Nächtliches Shoppen in lebendigem Rahmen: Das ist das Erfolgskonzept, dass die Menschen an diesem Abend in die Innenstadt lockte und dafür hatten sich die Organisatoren wieder einiges einfallen lassen. Mainzer Tor, Marktplatz und Ludwigsplatz, aber auch Teile der Obergasse waren zeitweilig so gut besucht, dass ein Durchkommen nicht einfach war. Die Sitzplätze vor der Bühne auf dem Marktplatz waren zu den Aufführungen sämtlich besetzt, während weitere Zuschauer sich drum herum drängten. Ähnlich viel Andrang erlebten die Veranstalter am Mainzer Tor: die Bühne dicht umlagert. Lachen, Tanzen, den Abend genießen – das stand bei den meisten Besuchern im Vordergrund. Dazu trug vor allem das Unterhaltungsprogramm bei, dass die Innenstadt fast gänzlich zu einer großen Partymeile verwandelte.

 

Aber auch die Alsfelder Geschäfte lockten mit vielen Angeboten und außergewöhnlichen Aktionen und waren entsprechend gut gefüllt. Zwischen Varieté-Programm, Live-Musik, einem singenden Pizzabäcker und Tanzaufführungen vom Alsfelder Carneval Club sowie vom Tanzstudio Souldance auf den Bühnen des Marktplatzes und des Mainzer Tors, nutzten die Besucher die Gelegenheit, um in entspannter Atmosphäre in die Geschäfte zu schauen, wo sie vielerorts mit einem Glas Sekt und Plaudereien begrüßt wurden. Eine lockere Atmosphäre, ein zauberhaftes Ambiente und durchweg gute Laune.

So gilt auch für die 13. Zauberhafte Nacht, was für die Jahre davor auch galt: Alsfeld feierte fröhlichen und wahrlich zauberhaft den Abschied vom Sommer.

 

 

Bildergalerie