Wandern und Radfahren

Alsfeld aktiv erleben!

Zu Fuß und per Rad durch die Natur!

Der Berchtaweg

Auf diesem Wanderweg geht es rund um den ehemaligen „hessischen Blocksberg“, der der Überlieferung nach eine keltische Opfer- und Gerichtsstäte war. Der Rundweg führt an manch sagenumwobenen Orten vorbei, wie dem Basaltkegel „Rumpelskuppe“ oder der „Hexenkaute“. Dabei begleitet die kleine „Berchta“ den Wanderer über alle Stationen: Naturdenkmäler, die herrliche Aussicht auf die Rhön, Vogelsberg und Knüll sowie Wegtafeln, die über Geschichte, Flora und Fauna sowie Geologie informieren. Die kleine Berchta erzählt ihre Geschichten. Von Geheimnissen und Geschehenem. Von Land und Leuten und wie sie früher gelebt und gearbeitet haben.

So ist der Berchtaweg rund um den 472 m hohen Bechtelsberg mehr als nur ein Wanderweg: Informationen gemischt mit alten Geschichten, Landschaft mit Aussicht, die unberührte Natur. Länge des Wegs: 7,5 km.

Lutherweg in Hessen e.V.

Der Lutherweg 1521 zeichnet den Wegeverlauf nach, dem Reformator Martin Luthervor ca. 500 Jahren auf seinem Weg von Wittenberg zum Reichstag in Worms und zurück zur Wartburg folgte. Dabei durchquerte er auf ca. 340 km Wegestrecke entlang des historischen Handelswegs „Kurze Hessen“ fünf touristische Destinationen in Hessen (Frankfurt Rhein-Main, Nordhessen, Spessart, Taunus, Vogelsberg) sowie Teile von Thüringen und Rheinland-Pfalz. Anlässlich der Lutherdekade und des Reformationsjubiläums 2017 sowie das Jubiläum des Reichstags in Worms im Jahr 2021 wurde der Lutherweg 1521 als Pilger- und Wanderweg entwickelt sowie mit Angeboten und Marketingmaßnahmen ausgestattet.

Im September 2012 hat sich ein hessenweit tätiger Verein „Lutherweg in Hessen e.V.“ gegründet, der inzwischen etwa 100 Mitglieder hat (Landkreise, Städte und Gemeinden, Dekanate und Kirchenkreise, Kirchengemeinden und die beiden Landeskirchen – Evangelische Kirche Kurhessen-Waldeck und Evangelische Kirche Hessen-Nassau-, Vereine und Institutionen sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger). Die Route verläuft überwiegend im ländlichen Raum, sie quert aber auch das Rhein-Main-Gebiet. Für die LEADER-Regionen entwickelten die Regionen Hersfeld-Rotenburg und Vogelsberg ein Kooperationsvorhaben, um die ersten Schritte zur Konzeptentwicklung gemeinsam zu erarbeiten.

Die Landesgeschäftsstelle des Vereins mit Sitz in Romrod hat im Januar 2016 im Schlossmuseum ihre Tätigkeit aufgenommen. Seit Ende letzten Jahres ist die Wegemarkierung abgeschlossen.
 

Mit dem Rad

Raus aus dem Alltag, einfach abschalten, Stress und Hektik vergessen. Radreisen sind ein gesundes Freizeitvergnügen, sie sind anstrengend und erholsam zugleich - gut für die Kondition - Balsam für die Seele. Nur auf dem Fahrrad erreicht man jenes ideale Tempo, um zugleich zu genießen und dennoch viel zu sehen. Machen Sie es sich auf Ihrem Fahrrad bequem, und schon kann es losgehen. Sie fahren gemütlich auf Radwegen oder kleineren Landstraßen, entdecken die reizvolle und abwechslungsreiche Landschaft und genießen die frische Luft.
 

Weitere Freizeitmöglichkeiten

Neben Wandern und Radfahren bietet Alsfeld noch viele Möglichkeiten mehr, sich sportlich zu betätigen oder entspannt die Umgebung zu genießen.
Joggen Sie durch den wunderschönen Erlenpark, angeln Sie sich ein paar Fische, gehen Sie es gemächlich beim Nordic Walking an, tauchen Sie in das kühle Nass des Alsfelder Erlenbades ein oder lassen Sie bei einer romantischen Kutschfahrt einfach mal die Seele baumeln.
 

Freizeitbusverkehr

Ein Angebot für Wanderer und Radfahrer ist der „Vogelsberger Vulkan-Express“, der jedes Jahr zwischen dem 1. Mai und Oktober an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen verkehrt. Der Freizeitbus ist mit einem Radanhänger ausgestattet, in dem kostenlos Fahrräder transportiert werden.  Weitere Infos sind bei der VGO, im Bahnhof Alsfeld oder unter www.vgo.de erhältlich.
 

Infomaterial und geführte Touren

Kartenmaterial erhalten Sie im Büro des Tourist Centers am Marktplatz oder kontaktieren Sie das Tourist Center:

Tourist Center Alsfeld

Weitere Infos